Beim Network-Marketing wird nämlich auf mehreren Empehlungs-Ebenen/Levels vergütet, wodurch man nicht nur durch eigene Produkt-Verkäufe/Empfehlungen Provisionen verdient, sondern auch durch Umsätze die in deinem Team entstehen. (Man kann sich das vorstellen, wie eine Umsatzbeteiligung auf dein Team, weshalb du als richtiger Leader natürlich auch sehr daran interessiert bist, dass dein Team erfolgreich wird + du viele Leute im Team hast, die gutes Geld verdienen.) Je mehr Leuten du hilfst wirklich Geld mit Network-Marketing zu verdienen, desto mehr wirst auch du selber verdienen! 
In April 2008 the State of New York inserted an item in the state budget asserting sales tax jurisdiction over Amazon.com sales to residents of New York, based on the existence of affiliate links from New York–based websites to Amazon.[45] The state asserts that even one such affiliate constitutes Amazon having a business presence in the state, and is sufficient to allow New York to tax all Amazon sales to state residents. Amazon challenged the amendment and lost at the trial level in January 2009. The case is currently making its way through the New York appeals courts.
Besonders lukrativ ist die Vermittlung von dauerhaften Kunden. Wenn ich z.B. Personen an einen Online-Service vermittle und diese dort dauerhafte Kunden werden (z.B. bei einem Newsletter-Service eine monatliche Gebühr zahlen), dann erhalte ich auch dauerhaft eine kleine Provision, so lange die geworbe Person dort Kunde bleibt. Das nennt man Lifetime-Vergütung.
×