Mehrfach waren Affiliate-Programme Gegenstand gerichtlicher Auseinandersetzungen. In den meisten Fällen ging es dabei um die Frage, ob der Werbetreibende (Merchant) für Rechtsverletzungen seiner Publisher (Affiliates) haftbar gemacht werden kann. Fast einhellig gingen die Gerichte davon aus, dass es sich beim Affiliate um einen „Beauftragten“ des Händlers, etwa im Sinne des § 8 Abs. 2 UWG, handelt.[3] Demnach haftet ein Unternehmen auch für Rechtsverletzungen, die durch Mitarbeiter oder Beauftragte begangen werden. Ähnliche Regelungen gibt es auch in anderen Rechtsvorschriften, etwa im Markenrecht (§ 14 Abs. 7, § 15 Abs. 6 MarkenG) oder im Urheberrecht (§ 100 UrhG): „Beauftragter“ im Sinne dieser Regelungen ist, wer, ohne Mitarbeiter zu sein, im oder für das Unternehmen eines anderen aufgrund eines vertraglichen oder anderen Verhältnisses tätig ist. Ob dabei ein unmittelbares Vertragsverhältnis zwischen Affiliate und Händler besteht oder ob ein Affiliate-Netzwerk Verträge mit beiden Parteien abschließt, ist unerheblich.[4] Auch vertragliche Haftungsausschlüsse haben auf die Haftung gegenüber Dritten keine Auswirkungen. Sie sind vielmehr ein Indiz dafür, dass der Werbetreibende Einfluss auf das Verhalten des Publishers nehmen kann, etwa mit Vertragsstrafen oder Vertragskündigung.[5] Neben der Beauftragtenhaftung ist auch eine Verantwortlichkeit des Händlers als Störer möglich.[6]


Information may be abridged and therefore incomplete. This document/information does not constitute, and should not be considered a substitute for, legal or financial advice. Each financial situation is different, the advice provided is intended to be general. Please contact your financial or legal advisors for information specific to your situation.

Der Affiliate-System-Betreiber ist für die Bereitstellung und den Betrieb des Portals zuständig. Er hat den fehlerfreien Betrieb zu gewährleisten und ist für die Vermarktung des Portals zuständig. In der Realität unterscheidet man zwei Arten von Betreibern. Zum einen haben sich unabhängige Plattformen, die Affiliate-Netzwerke, etabliert, welche als Schnittstelle zwischen Händlern (Merchants) und Vertriebspartnern (Affiliates) fungieren. Diese sind vor allem für die Bereitstellung und Administration der Technik und die finanzielle Abwicklung zuständig. Andererseits sind Plattformen zu finden, innerhalb derer der Händler selbst die Betreiberfunktion übernimmt (sog. „In-House Programme“). Diese von den Händlern selbst betriebenen Partnerprogramme spielen im deutschen Markt kaum eine Rolle. Beim Spendenmarketing wird die Provision an eine registrierte Organisation gezahlt.
Was Affiliate-Marketing, oder auch Empfehlungsmarketing genannt, im allgemeinen ist und wie es funktioniert, hat uns ja der Ralf Schmitz in seinem Gast-Artikel hier auf meinem Blog, "Was ist Affiliate-Marketing und wie funktioniert es?", super veranschaulicht. Doch euch ist sicher auch aufgefallen, dass hier auf meinem Blog auch sehr oft die Rede von sogenanntem Network-Marketing ist...

Cookie stuffing involves placing an affiliate tracking cookie on a website visitor's computer without their knowledge, which will then generate revenue for the person doing the cookie stuffing. This not only generates fraudulent affiliate sales but also has the potential to overwrite other affiliates' cookies, essentially stealing their legitimately earned commissions.


Die Provision wird pro Kontaktaufnahme durch den Kunden gezahlt, beispielsweise bei Anforderung von Werbematerial durch den Kunden. Pay per Lead eignet sich insbesondere für die Online-Vermarktung beratungsintensiver Güter. Produkte, die sich inhaltlich komplex darstellen, werden von Kunden nur selten ohne eingehende Beratung über das Internet bestellt, weshalb eine „Pay per Sale“-Vergütung auszuschließen ist, da die Zuordnung eines offline bestellten Gutes zum jeweiligen Vermittler nicht möglich ist. Der Vorteil des „Pay per Lead“ gegenüber dem „Pay per Click“ besteht jedoch in der aktionsgebundenen Entlohnung des Vertriebspartners. Es wird nur qualitativ hochwertiger Traffic tatsächlich vergütet.
Amazon is the largest affiliate site that offers numerous advantages to sellers and affiliates alike. With more than one and a half million sellers, this is the perfect place for beginners to start affiliate marketing. This site is also an excellent option for advanced affiliate marketers who can create custom tools and websites that have APIs and as well as Amazon implementations. As a beginner, you will need some form of a platform where you can promote your products. The most common way of doing this is through your blog or website.

Colmex Pro is the leading European Regulated CFD Broker. Offering Tier 2 CFD’s, as well as Live Equities, Indices, Commodities, Futures, and Forex, Colmex Pro offers nearly every investment vehicle available on the US Stock Market to international day traders. Coupled with their partner’s educational packages and trade room access Colmex Pro offers investors the best opportunity to grow and learn how to day trade successfully. CPA up to $1000
The Market Health Affiliate Program allows you to market and promote the world’s leading health and beauty offers online. We offer the highest paying affiliate program and best tracking software in our industry. If you have a web site and are interested in making money off the explosive sales in the health and beauty industry, then MarketHealth.com is perfect for you. Offers include products in the health, beauty, supplement, weight loss, and skin care industries.
For those new to this powerful online merchandising concept, affiliate programs work as intermediaries between the affiliate marketers who will sell products and services and the merchant who provides those products and services as well as the affiliates programs.  Merchants work with affiliates to help get their products or services to their consumers.
“Was Klaus hier auf die Beine gestellt hat ist absolut genial. Gerade Anfänger bekommen hier einen nahezu perfekten Einstieg ins Affiliate Marketing und werden garantiert mit den Tipps aus dem E-Book Geld im Internet verdienen! Wie viel Geld das letztendlich sein wird hängt von jedem selbst ab. Ich kann aber so viel sagen: Allein ein einziger Tipp aus dem E-Book kann einem mehrere hundert bis tausend Euro in ca. einer Stunde einbringen! Dazu gehört aber natürlich eine gewisse Vorbereitung und das alles lernt man im Affiliate Guide. Meine ganz klare Empfehlung für Affiliate-Marketing-Anfänger: Gönnt euch den Affiliate Guide, ihr werdet es nicht bereuen – garantiert! Wer mit den Tipps aus diesem E-Book immer noch keine Geld verdient, der macht grundsätzlich etwas falsch in seinem gesamten Leben.”
Affiliate-Systeme (engl. affiliate „angliedern“) sind internetgestützte Vertriebsarten, bei denen in der Regel ein kommerzieller Anbieter (engl. Merchant oder Advertiser) seine Vertriebspartner (engl. Affiliates oder Publisher) durch Provisionen vergütet. Der Produktanbieter stellt hierbei Werbemittel zur Verfügung, die der Affiliate auf seinen Websites verwendet oder über andere Kanäle wie Keyword-Advertising oder E-Mail-Marketing einsetzen kann.[1]
×