Die Provision wird gezahlt, sobald der Kunde Umsatz erzeugt. In der Regel bedeutet das den Verkauf (englisch: sale) von Waren oder Dienstleistungen an den Kunden. Ursprünglich stellte die Vergütung per Sale eine Einmalzahlung auf einen vermittelten Umsatz dar. Um Vertriebspartner stärker an das eigene System zu binden, gehen einige Affiliate-Programme jedoch dazu über, nicht den einzelnen Umsatz, sondern sämtliche Umsätze eines Kunden dem jeweils werbenden Partner zuzuschreiben und entsprechend zu vergüten, entweder innerhalb eines Zeitraumes nach Klick (üblich 30 bis 90 Tage) oder „lifetime“ (lebenslang, solange der Kunde immer wieder kauft oder Umsatz erzeugt). „Lifetime“-Systeme dieser Art finden sich derzeit fast ausschließlich im Adult-Affiliate-Segment (Affiliate-Programme mit meist pornographischem oder erotischem Inhalt). Dies lässt sich größtenteils auf die starke Konkurrenz angebotener Affiliate-Systeme zurückführen und auf die Tatsache, dass Kunden vor einem Kauf meist noch Testberichte zum Produkt lesen oder Preisvergleiche nutzen und erst später bestellen.


Cost per click was more common in the early days of affiliate marketing but has diminished in use over time due to click fraud issues very similar to the click fraud issues modern search engines are facing today. Contextual advertising programs are not considered in the statistic pertaining to the diminished use of cost per click, as it is uncertain if contextual advertising can be considered affiliate marketing.

ShareASale is another larger affiliate network that has more than 4000 merchants listed where a thousand of them are exclusive to ShareAsale. One of the features that may make you fall in love with this program is the ease of use. As a beginner either a seller or an affiliate marketer, this site is extremely easy to use. Additionally, the platform offers various features such as Average Commission, Reversal Rates, Average Sale Amount, and Earnings per Click. With these payments, it is possible for you to access a campaign and let you know where to put more efforts on.


A relative newcomer that was only founded in 2014, ConvertKit has taken the world of email marketing by storm. According to the company, they now have nearly 20,000 active customers of their email services. Their affiliate program works by paying existing customers a lifetime 30 percent commission for referrals that subsequently become ConvertKit customers or who sign up for ConvertKit webinars and other digital products.
Information may be abridged and therefore incomplete. This document/information does not constitute, and should not be considered a substitute for, legal or financial advice. Each financial situation is different, the advice provided is intended to be general. Please contact your financial or legal advisors for information specific to your situation.
Ich z.B. hab ein Info-Produkt das ich für 1.000€ verkaufe. In meinem Fall ist es ein wirklich tiefgründiger Smart Commerce Kurs, der wirklich deep in die Materie geht und den Teilnehmern Schritt für Schritt zeigt, wie sie sich ein hochprofitables eCommerce Imperium aufbauen können. Hier kannst du übrigens an meiner kostenlosen Webclass teilnehmen und erfahren, wie genau das funktioniert.

FriendFinder is an adult-friendly network of dating websites that has a terrific affiliate marketing program, both in terms of customer service and commission rates. Because they rely heavily on affiliates to recruit new members, they treat their affiliates like true business partners. They have a solid reputation for payment and security, and have frequent special offers. Checking into your affiliate account at FriendFinder is always a fun experience, and often a profitable one.


Although it has a dynamic and well-designed website, PeerFly has a limited range of offers at any given time (around 8,000). On the upside, it does offer good commission/payout rates, lots of FAQs and educational information, and regular contests and reward programs that can substantially increase your bottom line. Based on online customer reviews, Peerfly enjoys a very high reputation amongst participating affiliates.
1. Was ist Affiliate Marketing? Affiliate Marketing​ kommt aus den USA und wird hierzulande auch gern als Partnerprogramm​ bezeichnet. Einfach gesagt, ist es ein internetbasiertes Provisionssystem. Firmen, die online z.B. Produkte in einem Shop verkaufen, bezahlen Provisionen an Website-Betreiber, die Besucher zum ihrem Shop „schicken“, welche dann auch was kaufen. Im Unterschied z.B. zu normaler Bannerwerbung, ist die Vergütung beim Affiliate Marketing erfolgsabhängig. Man bekommt als Website-Betreiber (auch Affiliate oder Partner genannt) also nur dann eine Provision, wenn der vermittelte Internet-Nutzer auf der Firmen-Website etwas bestimmtes tut. Also z.B. einkauft. Ich kann zum Beispiel 1.000 Besucher meiner Website dazu bringen, dass sie auf einen Affiliate-Link (das kann natürlich auch ein Werbebanner mit einem entsprechenden Affiliate-Link sein) klicken. Wenn sie in dem Shop, in den sie durch den Klick gelangt sind, nichts kaufen, verdiene ich 0,- Euro. Schaffe ich es aber 10 Leute zu einem Klick auf einen Affiliate-Link zu bewegen und 5 davon kaufen dann auch was in dem Shop, dann bekomme ich 5 x eine Provision. Beim Affiliate Marketing kommt es also nicht nur auf Quantität an, sondern vor allem auch auf Qualität. Dazu aber in eine anderen Artikel mehr. Wie funktioniert Affiliate Marketing? Im Folgenden nochmal eine schematische Darstellung des Affiliate-Marketing Kreislaufes: Damit sollte die grundsätzliche Funktionsweise des Affiliate Marketing klar sein. Vorteile gibt es sowohl für die Firma, als auch den Partner (auch Affiliate http://affiliatelifestyle-system.com/​genannt). Die Firma muss nur eine Provision zahlen, wenn auch Umsatz erzielt wurde. Der Affiliate (also z.B. Herr Meier) bekommt, wenn er sich anstrengt und viele Besucher hat, auch sehr viele Provisionen. Mit Affiliate Marketing kann man sehr gutes Geld verdienen. Varianten Natürlich gibt es im Affiliate-Marketing unterschiedliche Varianten. So kann man nicht nur dann Geld verdienen, wenn jemand etwas einkauft. Eine Variante ist zum Beispiel der Versicherungsbereich. Wenn ich da ein Affiliate-Link bei mir einbaue und jemand klickt darauf, dann bekomme ich Geld, wenn diese Person einfach nur einen Versicherungsvergleich anfordert. Und es gibt noch weitere Varianten, auf die ich in anderen Artikeln genauer eingehen werden. Doch das Grundprinzip sollte klar sein: Ich sorge dafür, dass jemand zur Website einer Firma gelangt und dort etwas bestimmtes tut. Dann bekomme ich eine Provision. Mehr Informationen gibt es hier: ​http://affiliatelifestyle-system.com/
888.com is a premium gaming destination and a well established name in the casino and poker circuit. Its site offers numerous sub-brands including 888sport, 888ladies, 888bingo, 888casino and 888poker, as well as ReefClub Casino. The 888 family of companies attract millions of players, and the company provides affiliates with frequent promotions to keep players interested.
Since the emergence of affiliate marketing, there has been little control over affiliate activity. Unscrupulous affiliates have used spam, false advertising, forced clicks (to get tracking cookies set on users' computers), adware, and other methods to drive traffic to their sponsors. Although many affiliate programs have terms of service that contain rules against spam, this marketing method has historically proven to attract abuse from spammers.
Die Provision wird gezahlt, sobald der Kunde Umsatz erzeugt. In der Regel bedeutet das den Verkauf (englisch: sale) von Waren oder Dienstleistungen an den Kunden. Ursprünglich stellte die Vergütung per Sale eine Einmalzahlung auf einen vermittelten Umsatz dar. Um Vertriebspartner stärker an das eigene System zu binden, gehen einige Affiliate-Programme jedoch dazu über, nicht den einzelnen Umsatz, sondern sämtliche Umsätze eines Kunden dem jeweils werbenden Partner zuzuschreiben und entsprechend zu vergüten, entweder innerhalb eines Zeitraumes nach Klick (üblich 30 bis 90 Tage) oder „lifetime“ (lebenslang, solange der Kunde immer wieder kauft oder Umsatz erzeugt). „Lifetime“-Systeme dieser Art finden sich derzeit fast ausschließlich im Adult-Affiliate-Segment (Affiliate-Programme mit meist pornographischem oder erotischem Inhalt). Dies lässt sich größtenteils auf die starke Konkurrenz angebotener Affiliate-Systeme zurückführen und auf die Tatsache, dass Kunden vor einem Kauf meist noch Testberichte zum Produkt lesen oder Preisvergleiche nutzen und erst später bestellen.
×