Affiliate-Systeme basieren auf dem Prinzip der Vermittlungsprovision. Die Vermittlung geschieht in der virtuellen Welt des World Wide Web durch einen Link. Ein solcher Affiliate-Link enthält einen speziellen Code, der den Affiliate eindeutig beim Händler identifiziert. Vereinfacht heißt das: Durch den Link mit Partnerkennung erkennt der Händler, von wem der Kunde geschickt wurde. Die Provision wird für die reinen Klicks auf das Werbemittel („Click“), die Übermittlung qualifizierter Kundenkontakte („Lead“) oder den Verkauf („Sale“) gezahlt. Im Gegensatz zum Merchant (wörtlich: Händler; hier auch Programm-Anbieter oder -Betreiber), der Waren oder Dienstleistungen anbietet, fungiert der Affiliate also lediglich als Schnittstelle zwischen Händlern und potenziellen Kunden.
hi pj, i am looking to become an advertiser with an affiliate marketing company. i am still new to this and trying to understand how the affiliate charges the advertiser? some of these folks don’t take phone calls and i loathe signing up for a million emails just to figure out they don’t work. i am interested in an affiliate who would have a wide reach in the health and wellness advocacy groups. and women’s health too. any thoughts are greatly appreciated.
Flexoffers is another huge affiliate marketing network. They pay you (the affiliate) a lot faster than others in the industry. It has more than 10 years of experience in the field. While they do not offer anything that is neither groundbreaking nor revolutionary, they do provide a solid array of tools and features that will surely aid you in your campaigns. In addition to the fast payouts, Flexoffers lets you choose from thousands of affiliate programs to promote, offers various content delivery formats, and more.
In the case of cost per mille/click, the publisher is not concerned about whether a visitor is a member of the audience that the advertiser tries to attract and is able to convert, because at this point the publisher has already earned his commission. This leaves the greater, and, in case of cost per mille, the full risk and loss (if the visitor cannot be converted) to the advertiser.

Es ist keine Kundenbetreuung nötig – das geht alles über den Partnerprogrammbetreiber Du mußt KEINE Rechnungen an Kunden schreiben – erledigt der Partnerprogrammbetreiber Du mußt KEINE Werbemittel erstellen (Werbebanner, Email-Vorlagen, Textvorlagen, Blog-Artikel usw.) ……. nur um einige wesentlich wichtige Punkte zu nennen, die viel Zeit in Anspruch nehmen!
Affiliate-Systeme basieren auf dem Prinzip der Vermittlungsprovision. Die Vermittlung geschieht in der virtuellen Welt des World Wide Web durch einen Link. Ein solcher Affiliate-Link enthält einen speziellen Code, der den Affiliate eindeutig beim Händler identifiziert. Vereinfacht heißt das: Durch den Link mit Partnerkennung erkennt der Händler, von wem der Kunde geschickt wurde. Die Provision wird für die reinen Klicks auf das Werbemittel („Click“), die Übermittlung qualifizierter Kundenkontakte („Lead“) oder den Verkauf („Sale“) gezahlt. Im Gegensatz zum Merchant (wörtlich: Händler; hier auch Programm-Anbieter oder -Betreiber), der Waren oder Dienstleistungen anbietet, fungiert der Affiliate also lediglich als Schnittstelle zwischen Händlern und potenziellen Kunden.
×